Skip to content

Das badbank blog macht Pause. Bis 2018.

26 Juni 2017
von Dani Parthum

Alles hat seine Zeit.

Für mich ist jetzt Zeit, das Blog und meine Berichterstattung über die HSH Nordbank, den Prozess um die 6 früheren HSH-Vorstände und die deutschen Abwicklungsanstalten ruhen zu lassen. Natürlich weiß ich, dass es jetzt mit dem Verkauf – oder besser – der Abwicklung der HSH Nordbank das Kapitel in eine neue Phase eintritt.

Ich will mich um meine berufliche Zukunft kümmern. Dazu gehört, mich als Geldcoach für Frauen zu etablieren.

Ich werde im Netz als Geldfrau interessierte Frauen (und freilich auch Männer) mit werthaltigen Informationen, handfestem Wissen und Anleitungen helfen, sich ihrem Geld zuzuwenden und Vermögen aufzubauen. Damit Sie sich in ihren Finanzen endlich zuhause fühlen. Und keine Angst mehr vor Altersarmut haben müssen.

HSH-Prozess reloaded

Zurückkehren in die Berichterstattung um „bad banks“ und Co. werde ich 2018, wenn der Prozess gegen die 6 früheren HSH-Vorstände in die Neuauflage geht.

Ich habe vor, erneut im Gerichtssaal den Prozess zu verfolgen – gemeinsam mit Kolleg’innen. Allerdings nur dann, wenn es mir vorab gelungen ist, etwa 30.000 Euro einzusammeln. Soviel kostet eine etwa einjährige Prozessdokumentation. Ohne diese Summe wird es nicht gehen.

Die Domain für den HSH-Prozess „reloaded“ ist im Netz schon angelegt: hsh-prozess.de

Ihre Unterstützung

Wenn Sie diese Berichterstattung unterstützen möchten, tragen Sie in dem unten stehenden Formular Ihren Namen und Ihre E-Mail ein. Ich halte Sie dann auf dem Laufenden. Danken möchte ich Ihnen, meinen treuen Leserinnen und Lesern. Für Sie – und die Bürger’innen von Hamburg und Schleswig-Holstein – habe ich dieses Blog geschrieben.

Ich wünsche Ihnen alles Gute. Bleiben Sie frohgemut und streitbar! 

Ihre
Dani Parthum

 

Lust, hier mitzureden?

Kommentieren Sie gern!

Note: Sie koennen basic XHTML in Ihrem Kommentar benutzen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veroeffentlicht.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de