Skip to content

Nach den Plädoyers: Was ist mit diesen Fakten? (und mit vielen anderen … )

7 Juli 2014
von Dani Parthum

Die Verteidigersicht:Die Strafverteidiger haben für ihre Mandanten gekämpft. Ihre Plädoyers waren lang, jedes anders und rechtlich teils defizil ausgeklügelt.  Als Essenz bleibt davon hängen – je nach Ressortverantwortung etwas anders ausgeprägt:

Die Vorstände haben sich ausreichend bis bestens informiert gefühlt und den Mitarbeitern vertraut; mögliche Mängel in der Vorstandsvorlage waren nicht zu erkennen, die Vorstände waren nicht ressortverantwortlic…


Die Verteidigersicht:

Die Strafverteidiger haben für ihre Mandanten gekämpft. Ihre Plädoyers waren lang, jedes anders und rechtlich teils defizil ausgeklügelt.  

Als Essenz bleibt davon hängen – je nach Ressortverantwortung etwas anders ausgeprägt:

Die Vorstände haben sich ausreichend bis bestens informiert gefühlt und den Mitarbeitern vertraut; mögliche Mängel in der Vorstandsvorlage waren nicht zu erkennen, die Vorstände waren nicht ressortverantwortlich und / oder haben die Vorlage zu Omega 55 nur zur Kenntnis genommen; die Entscheidung für Omega 55 war unternehmerisch vertretbar und wurde zur Stärkung der HSH getroffen; die Vorstände haben sich sicher mit der Verbriefung in Teil-B gefühlt; sie hatten kein Sonderwissen und: sie brauchten keine Zweifel an der ordnungsgemäßen Organisation der Bank zu haben. Die Vorlage war k/ein „Eilbeschluss“. 

 

Die Untersuchungssicht:

Allein in den Gutachten der Kanzlei Freshfields und den Abschlussberichten der Parlamentarischen Untersuchungsausschüsse der Länder Hamburg und Schleswig-Holstein werden dagegen u.a. diese Fakten erwähnt. Sie widersprechen (teilweise) der Verteidigersicht – ganz abgesehen von den Erkenntnissen aus dem Untreue-Verfahren. 

Zur Erinnerung: die Vorstände unterschrieben Omega 55 zwischen dem 17. und 21. Dezember 200…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

  • Jetzt kaufen

    Stimmen Sie einfach zu, später zu zahlen.
    Keine Vorabregistrierung. Keine Vorauszahlung.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

  • Später zahlen

    Buy with LaterPay until you reach a total of 5 EUR.
    Only then do you have to register and pay.

powered by

Ein Kommentar Auch mitreden →
  1. Gregor Schmidtbaur permalink
    7. Juli 2014 @ 17:32

    Da haben sie nun gefühlt, vertraut, sich bestens informiert, delegiert, kein Sonderwissen gehabt – es hat alles nichts genützt. Unsummen von Geld sind kaputt.

    Also wie das passieren konnte ist mir jetzt völlig schleierhaft.

Kommentieren Sie gern!

Note: Sie koennen basic XHTML in Ihrem Kommentar benutzen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veroeffentlicht.

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de