Skip to content

„Omega 55 war intellektuell interessant.“, so Zeuge Michael S.

30 August 2013

Der zweite Zeuge im HSH Prozess kommt aus der Immobiliensparte. Er war Gruppenleiter in der Immobiliensparte und mit seinem Team dafür verantwortlich, passende Immobilien-Kredite für  Omega 55 auszuwählen, die dann gebündelt wurden und für die die BNP Pariba das Ausfallrisiko übernahm. Jurist Michael S. mit Doktortitel arbeitete damals in Hamburg und verantwortet ein Team von mehreren Kollegen, darunter Lars Q…


Der zweite Zeuge im HSH Prozess kommt aus der Immobiliensparte. Er war Gruppenleiter in der Immobiliensparte und mit seinem Team dafür verantwortlich, passende Immobilien-Kredite für  Omega 55 auszuwählen, die dann gebündelt wurden und für die die BNP Pariba das Ausfallrisiko übernahm. 

Jurist Michael S. mit Doktortitel arbeitete damals in Hamburg und verantwortet ein Team von mehreren Kollegen, darunter Lars Q, der die Kredite letztlich zusammenstellte und später im Prozess noch aussagen wird.  

London mit Kontakten in die Zockerbanken

Das Gericht wollte von S. wissen, wer ihm in der Bank gesagt habe, dass er sich an die Londoner Niederlassung wenden sollte, um das Verlustrisiko in der Immobiliensparte zu verringern? Denn für Kapitalmarktgeschäfte wäre eigentlich Kiel zuständig gewesen. Genau erinnerte sich der Zeuge daran nicht, aber er meinte, das wäre sein Vorgesetzter gewesen sowie Spartenvorstand Peter Rieck. Zu Rieck hatte Zeuge Michael S. wohl einen kurzen Draht, weil sie an anderer Stelle in der Bank schon zusammengearbeitet hatten.

Ohne die Auslagerung von Risiken wäre die HSH aber in eine problematische Situation gekommen, meinte Zeuge Dr. S. Und: dass ein niedrigeres Rating für die Bank ein teureres Problem gewesen wäre als eine Transaktion wie Omega 55.

Kreatives London-Team

Was die Londoner besser konnten als Michael S., fragt…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

  • Jetzt kaufen

    Stimmen Sie einfach zu, später zu zahlen.
    Keine Vorabregistrierung. Keine Vorauszahlung.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

  • Später zahlen

    Buy with LaterPay until you reach a total of 5 EUR.
    Only then do you have to register and pay.

powered by

2 Kommentare Auch mitreden →
  1. bescheidwisser permalink
    1. September 2013 @ 20:10

    Welche Rolle hatte „S“ denn überhaupt, außer in der Londoner Niederlassung anzurufen und die Absicherung zu „bestellen“ ? Insbesondere dann, wenn er nach der eigenen Einschätzung nichts von Geschäften dieser Art verstand.

    • 1. September 2013 @ 22:03

      Zeuge S. war Gruppenleiter in der Immobiliensparte, die von Verlustrisiken entlastet werden musste, damit die Bilanzzahlen für die Börsenstory stimmten. Er hat Immobilienkredite betreut, Syndizierungen organisiert. Und er war beauftragt, die Kredite auszusuchen, deren Ausfallrisiken durch Omega 55 abgesichert werden sollten. Er sollte also den Inhalt für Teil A von Omega 55 zusammenstellen, die 2,4 Mrd.
      S. stand dabei offenbar unter enormen Druck, weil „üblicherweise“ erst die Vorstände ein Geschäft genehmigten, damit er konkret Kredite vorschlagen und die rechtliche Abwicklung einleiten konnte. Omega genehmigte der Vorstand am 21. Dezember … also kurz vor knapp und S. blieb kaum Zeit für seinen Job.

Kommentieren Sie gern!

Note: Sie koennen basic XHTML in Ihrem Kommentar benutzen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veroeffentlicht.

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de