Skip to content

Tullys vorläufige Auffassung: Gesamtvorstand trägt Verantwortung.

27 Februar 2014

Am Ende eines lehrreichen und fast schon als fröhlich zu bezeichnenden 46. Verhandlungstages setzte der Vorsitzende Richter Tully einen Paukenschlag. In seiner vorsichtigen Art hatte der Verteidiger von Dirk Jens Nonnenmacher, Heinz Wagner, sich an das Gericht gewandt und gefragt, ob sich das Gericht schon Gedanken gemacht habe, wovon die Kammer bei ihrer Bewertung der Verantworlichkeiten zu Omega 55 ausgehe…


Am Ende eines lehrreichen und fast schon als fröhlich zu bezeichnenden 46. Verhandlungstages setzte der Vorsitzende Richter Tully einen Paukenschlag.

In seiner vorsichtigen Art hatte der Verteidiger von Dirk Jens Nonnenmacher, Heinz Wagner, sich an das Gericht gewandt und gefragt, ob sich das Gericht schon Gedanken gemacht habe, wovon die Kammer bei ihrer Bewertung der Verantworlichkeiten zu Omega 55 ausgehen wolle? Von einem Eilbeschluss oder Gesamtbeschluss ode…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

  • Jetzt kaufen

    Stimmen Sie einfach zu, später zu zahlen.
    Keine Vorabregistrierung. Keine Vorauszahlung.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

  • Später zahlen

    Buy with LaterPay until you reach a total of 5 EUR.
    Only then do you have to register and pay.

powered by

Lust, hier mitzureden?

Kommentieren Sie gern!

Note: Sie koennen basic XHTML in Ihrem Kommentar benutzen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veroeffentlicht.

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de