Verhandlungspause im HSH-Untreueprozess bis 25. Juni

60 Tage HSH Prozess werden es am Mittwoch, den 25. Juni sein.

Dann erst geht das Verfahren gegen die 6 früheren HSH-Bankvorstände weiter. Urlaub ist bis dahin angesagt. Geht es nach dem Vorsitzenden Richter Marc Tully plädieren dann – am letzten Mittwoch im Juni – alle anderen vier Verteidiger. Bisher haben Otmar Kury und Heinz Wagner ihre Schlussvorträge gehalten.

Folglich wären dann Wolfgang Prinzenberg für Joachim Friedrich dran, Norbert Gatzweiler für Peter Rieck, Reinhard Daum für Hartmut Strauß und Gaby Münchhalffen für Bernhard Visker.

Wer anfängt und ob alle reden werden, blieb am 4. Juni offen. Keiner der Verteidiger hat sich gemeldet und die Karten auf den Tisch gelegt. Der Vorsitzende Richter Tully hat den Verhandlungstag vorsorglich bis 17:30 Uhr terminiert. Ein Marathontag.  

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.