Skip to content

Staatsanwälte sehen schwere Untreue und Bilanzfälschung als bewiesen an.

30 Mai 2014

Sie waren die Hauptpersonen an diesem Mittwoch im großen Saal des Landgerichts Hamburg – und sie kamen als letzte: die Staatsanwälte Karsten Wegerich und Maximilian Fink. Kurz vor halb zehn strebten sie ohne Eile in den Saal, Wegerich holte noch rasch zwei Flaschen Wasser. Er wußte: er hält ein langes Schlusswort am Ende dieses Mammut-Prozess von 58 Verhandlungstagen. Etwa viereinhal…


Staatsanwälte im HSH Prozess Fink und Wegerich

Staatsanwälte Fink (l.) und Wegerich

Sie waren die Hauptpersonen an diesem Mittwoch im großen Saal des Landgerichts Hamburg – und sie kamen als letzte: die Staatsanwälte Karsten Wegerich und Maximilian Fink. Kurz vor halb zehn strebten sie ohne Eile in den Saal, Wegerich holte noch rasch zwei Flaschen Wasser. Er wußte: er hält ein langes Schlusswort am Ende dieses Mammut-Prozess von 58 Verhandlungstagen. Etwa viereinhalb Stunden plädierten Wegerich und Fink – mit Überraschungen.

Nonnenmachers Mini-Einkommen 

Als Prolog breitete Karsten Wegerich noch einmal die Einkommensverhältnisse von Dirk Jens Nonnenmacher aus. Der angeklagte Mathematiker hatte dem Gericht ein Jahreseinkommen von 12.000 Euro genannt. Diese Angabe hatte Wegerich bereits am 57. Verhandlungstag für zu „rudimentär“ bezeichnet und Nachbesserung gefordert.

Diesen Seitenhieb hatte ich damals links liegen gelassen; ich fand, er tut nichts zur Sache. Die heute im Publikum sitzenden, zahlreichen Medienvertreter aber schrieben zuverlässig eifrig mit und zitierten den Staatsanwalt später genüsslich – siehe z.B. hier und hier

Der Vorsitzende Richter Tully verstand Wegerichts „Ansinnen“ aber auch diesmal nicht, „weder im Ansatz noch im Detail“. Ausgerechnet Nonnenmachers Verteidiger Wagner setzte dem Ganzen aber die Krone auf in dem er erklärend sinngemäß sagte, sein Mandant ginge wegen des Prozesses keiner Beruftstätigkeit nach und bei de…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

  • Jetzt kaufen

    Stimmen Sie einfach zu, später zu zahlen.
    Keine Vorabregistrierung. Keine Vorauszahlung.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

  • Später zahlen

    Buy with LaterPay until you reach a total of 5 EUR.
    Only then do you have to register and pay.

powered by

Ein Kommentar Auch mitreden →
  1. Bescheidwsser permalink
    3. Juni 2014 @ 20:51

    Zahme Staatsanwaltschaft ? Gabs zu deren problematischen Rolle in viele Verfahren nicht vor kurzem eine Spiegel-Titelgeschichte ?

    Auch hier ist eine gewisse Einflussnahme auf die Staatsanwaltschaft (als weisungsgebundene Behörde) aus der Politik mE nicht ausgeschlossen. Vielleicht meint man jetzt in Hamburg und Kiel einen Schlussstrich zu brauchen, damit die Bank mal eine Chance hat, aus den Negativschlagzeilen herauszukommen.

    Unglaublich, dass Herr Nonnenmacher in Bezug auf seine Vermögensverhältnisse das Tricksen nicht sein lassen kann. Unabhängig von der vom Gericht noch zu bestimmenden Strafe, hat er sich bereits eine Art Buße in Form von Medienöffentlichkeit eingefangen. Es gibt ja nahezu keinen Artikel über dieses Verfahren, der ohne ein Bild von Herrn Nonnenmacher auskommt – und dies sind in der Regel keine vorteilhaften Aufnahmen. Beim Brötchenholen werden die übrigen Vorstände wohl weitgehend unbehelligt sein – Herr Nonnenmacher wird den einen oder anderen prüfenden Blick bekommen.

    Irgendjemand hatte einmal geschrieben, dass schon die Eröffnung der Anklage in diesem Verfahren eine Niederlage für die HSH Nordbank wäre. Was hat das Verfahren nun sonst noch alles zu Tage gefördert: Die Bank ist routinemäßig Geschäften mit Großkreditvolumen nachgegangen, mit deren Risikomanagement sie nach Aussagen kompetenter Gutachter und Wirtschaftsprüfer vollständig überfordert war. Nur die HSH Nordbank ? Nur die Landesbanken in Deutschland ?

Kommentieren Sie gern!

Note: Sie koennen basic XHTML in Ihrem Kommentar benutzen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veroeffentlicht.

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de