Skip to content

Vertane Chance? Gericht fragt nicht nach bei Zeugen aus dem Accounting.

5 November 2013
von Dani Parthum

Die Verteidiger der 6 angeklagten HSH-Vorstände werden am Abend des heutigen 24. Verhandlungstages bestimmt eine Flasche Sekt geköpft haben. Zumindest hätte ich das an ihrer Stelle getan.Für meine Begriffe saß an diesem Montag ein wichtiger Zeuge vor Gericht. Ein Mitarbeiter aus der Abteilung Rechnungswesen (Accounting), der der Abteilung NPNM zugearbeitet hat. Accounting ist die Abteilung, die gemäß gesetzlicher Vorgabe…


Die Verteidiger der 6 angeklagten HSH-Vorstände werden am Abend des heutigen 24. Verhandlungstages bestimmt eine Flasche Sekt geköpft haben. Zumindest hätte ich das an ihrer Stelle getan.

Für meine Begriffe saß an diesem Montag ein wichtiger Zeuge vor Gericht. Ein Mitarbeiter aus der Abteilung Rechnungswesen (Accounting), der der Abteilung NPNM zugearbeitet hat. Accounting ist die Abteilung, die gemäß gesetzlicher Vorgaben alle Geld-Bewegungen in der Bank erfasst und die festlegt, wie und wo ein Bankgeschäft, ein vergebener Kredit oder die Mitarbeiter-Computer in der Bankbilanz abgebildet werden müssen.

Kai R.-U. heißt der Zeuge, 40 Jahre alt, Controller für Handelsrecht und Bilanzfragen, immer noch in der HSH Nordbank beschäftigt. R.-U. war eingebunden in den so genannten Neue-Produkte-Neue-Märkte Prozess, der neue Finanzgeschäfte prüft, ob sie für die Bank handhabbar, gesetzeskonform und nicht zu riskant sind. 

Ein sichtlich nervöser Dirk Jens Nonnenmacher

Der Zeuge gehörte zum Vorstandsressort von Dirk Jens Nonnenmacher. Fast hatte ich den Eindruck, Nonnenmacher hörte die gesamte Vernehmung über besonders aufmerksam zu. Und auch in den Sitzungspausen, in denen er jüngst mit den Ex-Kollegen witzelte, war er ernst. 

 

R.-U.’s Aufgabe bestand im Dezember 2007 darin zu beurteilen, wie Omega 55 zu bilanzieren ist.

Für seine Analyse stand ihm nichts weiter als diese eine ominöse Skizze des Finanzgeschäfts zur Verfügung, die…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

  • Jetzt kaufen

    Stimmen Sie einfach zu, später zu zahlen.
    Keine Vorabregistrierung. Keine Vorauszahlung.

  • Sofort lesen

    Greifen Sie sofort auf Ihren Kauf zu.
    Sie kaufen nur diesen Beitrag. Kein Abo, keine Gebühren.

  • Später zahlen

    Buy with LaterPay until you reach a total of 5 EUR.
    Only then do you have to register and pay.

powered by

Ein Kommentar Auch mitreden →
  1. bescheidwisser permalink
    5. November 2013 @ 20:52

    Zitat aus dem Bericht des HSH-Untersuchungsausschusses des Schleswig-Holsteinischen Landtages (Drucksache 17/1675, Seite 68):

    „Vom 29. Mai bis 6. Juli 2007 führte die Deutsche Bundesbank eine Prüfung gemäß § 44 KWG der Mindestanforderungen an das Risikomanagement in der durch. Als Ergebnis der Prüfung wurde festgehalten, dass „unter Berücksichtigung von Art, Umfang und Risikogehalt der Geschäfte, die HSH Nordbank AG mit den in dem Bericht aufgeführten Einschränkungen über ein angemessenes Risikomanagement im Bereich der Handelsgeschäfte als Bestandteil einer ordnungsgemäßen Geschäftsorganisation im Sinne von § 25a Abs. 1 Satz 3 Nr. 1 KWG verfügte.“

    In dem Bericht wurden die Sachverhalte geschildert, die von der Bundesbank als wesentliche Mängel eingestuft worden waren. Hierzu gehörten u. a. Schwächen im sog. NPNM- Prozess (Neue Produkte Neue Märkte). Insbesondere die Dokumentation und die Kommunikation innerhalb des Prozesses waren danach mit Schwächen behaftet.

    Es ist davon auszugehen, dass der Vorstand vollumfänglich über diese wesentlichen Mängel unterrichtet wurde und unmittelbar für die Beseitigung verantwortlich war.

    Wenn hier weitere Schwächen des Prozesses offenkundig wurden, wie sie es schildern, dann hat das Gericht mit Sicherheit eine Chance zum Nachfragen und zur weiteren Aufklärung des Sachverhaltes vertan.

Kommentieren Sie gern!

Note: Sie koennen basic XHTML in Ihrem Kommentar benutzen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veroeffentlicht.

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de